SV-Hönnepel Niedermörmter 2:3 Wuppertaler SV (1:2) Liveticker: / Status : Forum ist etwas unaktuell!

#1

Wuppertaler SV E.V. 2:0 FC Kray (1:0) Spieltag 2 Oberliga-Niederrhein

in Allgemeines 04.08.2013 16:02
von Marvin | 46 Beiträge

Es ist vollbracht. Ein Traumstart für den neuen WSV in der fünften Liga. Der Sieg ist aufgrund der tadellosen kämpferischen Leistung verdient, hätte in der zweiten Halbnzeit sogar höher ausfallen können. Die 3000 Zushauer dürften wiederkommen. Ärgerlich nur die Verletzung von Martin Klafflsberger. Das war es von hier. Alles Weitere lesen Sie am Montag im Sportteil der Westdeutschen Zeitung.
Abpfiff
88'Toller Angriff des WSV. Wieder ist es Yakhem der auf rechts die Chance herausarbeitet. Er leitet in der Mitte auf Leikauf weiter, dessen Schuss aus 15 Metern nur haarscharf vorbeigeht.
87' Sube hält den ersten Ball Klasse. Plötzlich ist Bumbullies vor ihm frei. Doch Sube ist unten und wehrt aus kürzester Distand zur Seite ab.
86' Sube übersteht die erste Freistoßsituation. Abstoß für den WSV. Jetzt erst mal Ruhe reinbringen.
Die Offiziele Zuschauerzahl: 3,023
84'Spielerwechsel (Wuppertaler SV)
Bastian Sube kommt für Martin Klafflsberger
84' Die Frage wird nachher zu beantworten sein. Warum lasst man Klaffi noch einmal ausführen. Jetzt muss er von zwei Mann vom Feld geführt werden. Sube kommt.
82' Klaffslberger hat sich bei einem Abschlag verletzt. Das sieht nicht gut aus. Er humpelt, muss aber den nächsten Abschlag machen, vermutlich mit Oberschenkelzerrung. Jetzt geht es gar nicht mehr. Wie dumm kann man sein, ihn noch einmal ausführen zu lassen.
81' Jetzt stehen alle auf für den WSV. Das könnte hier heute der erhoffte Traumstart werden.
80' Der Kopfball von Kehrmann landet auf der Gegenseite nur knapp neben dem WSV Pfosten. Da hatte Klafflsberger sich verschätzt. Den hätte er nicht mehr gehabt.
79' Konter WSV, langer Ball des starken Leikauf, doch einen Tickt zu lang für Schröder.
78' Das nennt man Joker. Wie schon im Test gegen Havelse ist Nino Saka kaum auf dem Platz, da schlägt es schon ein. Das war das entscheidende Plus des WSV. Balleroberung des starkem Yakhem, Flanke in die Mitte, wo Schröder Saka direkt bedient und der hat aus zehn Metern keine Mühe einzuschieben. Super.
77'Tor für Wuppertaler SV durch Saka
76' Manstein wieder mit toller Balleroberung. Sein Steilpass auf Saka ist leider etwas zu steil.
75'Spielerwechsel (FC Kray)
Hussein Allouche kommt für Immanuael
74' Klasse Einzelaktion von Leikauf, der aus 40 Metern aufs Tor zuläuft und aus 25 Metern abzieht. Der Ball wid zur Ecke gelenkt, die aber nichts einbringt.
73' Der erste WSV-Saisontorschütze wird mit Riesenapplaus verabschiedet. Sein Laufpensum war stark.
73'Spielerwechsel (Wuppertaler SV)
Nino Saka kommt für Marvin Ellmann
72' Flanke Ellmann, Weggen nimmt Schröder5 den Ball vom Fuß, stoppt mit der Brust und hätte fast aus spitzem Winkel getroffen. Schade.
70' Unnötige Karte für Ellmann, er beschwert sich, weil bei einem Einwurf gegen den WSV entschieden wurde.
70'Gelbe Karte für Ellmann (Wuppertaler SV)
69'Spielerwechsel (FC Kray)
Bluni kommt für Walther
68' ´Feratis Freistoßgeschoss aus 40 Metern ist brandgefährlich, weil der Ball flach kommt. Klafflsberger ist unten und hat den Ball sicher im Arm. Tadellos.
68' Die Fans geben lautstark Unterstützung. Der in der Stadionzeitung angesprochene 12. Mann. Das ist genau das, was die Mannschaft jetzt bracht.
66' Gegenangriff Kray- Klafflsberger schmeißt sich in die Flanke.
66' Yakhem setzt sich rechts toll durch, dann gibt es leider ein Mittelding zwischen Flanke und Torschuss - zu lang für Schröder, der am zweiten Pfosten blank steht.
65' Gute Aktion von Leikauf auf rechts, doch in der Mitte findet er keinen Abnehmer.
63' Leikauf und Ellmann gehen lange Wege. Das tut jetzt schon weh. Trainer Peter Radojewski feuert von der Seiotenlinie an, fordert näher zusammenzurücken. Auch er weiß, das ist die entscheidende Phase.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
So alles wurde nun hoffentlich behoben!
Es sind Technische Schwierigkeiten aufgetreten wir versuchen es schnellstens zu beheben! bleiben sie bitte am laufenden :)
61' Inzwischen wird nicht mehr mit letzter Konsequenz nachgerückt, werden die Lücken im Mittelfeld größer. Das wird heute auch ein Kraftproblem.
60' Kray bemührt sich nun stärker um den Ausgleich, der WSV hält natürlich dagegen, braucht aber jetzt wohl auch das zweite Tor, um etwas sicherer zu gehen.
58' Bumbullies kommt mit dem Kopf vor Hausmann an den Ball. ZUm GLück geht der Ball am langen Pfosten vorbei.
58' Ecke WSV. Das dürfte jetzt die entscheidende Phase sein. Yakhem versucht es mit einem überraschenden Schlenzen aus dem Rückhalt. Nur knapp vorbei.
57' Klafflsberger hat Glück, dass an dem Krayer Freistoß niemand mehr dran ist und er im Gewühl den Ball aufnehmen kann.
56' Jetzt hat auch Tim Manstein seine gelbe Karte, er hetzt seinem Gegenspieler hinterher, der schon zwei Meter weg ist udn kommt dann einen Hauch zu spät. Die Grätsche war aber auch mit vollem Risiko.
55'Gelbe Karte für Manstein (Wuppertaler SV)

53' Fast ein Eigentor von Clever. Er erwischt mit seiner Kopfballrückgabe Allouche auf dem falschen Fuß. Der Keeper hechtet aber dann doch erfolgreich hinter dem Ball her.
52' Schröder zieht aus 25 Metern ab. Knapp drüber, aber kein schlechter Versuch.
52' Bumbullies und Vennemann verpassen nach einer Flanke ganz knapp vor dem Tor. Bei Flanken von außen muss der WSV nach wie vor aufpassen. Das ist noch nicht optimal.
50' Starker langer Ball vom Auffälligen Manstein auf Schröder. Doch Torwart Allouche ist vorher dran.
49' Sowohl bei der Ecke, als auch bei der anschließenden zweiten Flanke kommen WSV nicht richtig hin. Aber das war knapp.
48' Erste tolle Aktion von Schröder. Er nimmt einen Abnschlag toll an, leitet überlegt auf Ellmann weiter, der Allouche im Krayer Tor prüft.
46' Schröder geht jetzt in die Spitze, Ellmann dahinter auf die Zehnerposition.
46'Spielerwechsel (Wuppertaler SV)
Benni Schröder kommt für Dennis Krol
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
+++ 2.Halbzeit! +++ +++ 2.Halbzeit! +++ +++ 2.Halbzeit! +++ +++ 2.Halbzeit! +++ +++ 2.Halbzeit! +++ +++ 2.Halbzeit! +++
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mittlerweile laufen schon die ersten Spieler wieder auf das Feld. Die Krayer warten auf die Wuppertaler!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zusammenfassung für die Erste Halbzeit: Der WSV spielt sehr aggressiv aber dafür verschaffen sie sich viele Chancen, hoffen wir auf eine genau so gute 2 Hälfte.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Halbzeit´ Das Spiel ist bisher so gelaufen, wie man sich das von Seiten des WSV erhoffen konnte. Die Mannschaft spielt sehr aggressiv und macht damit teilweise spielerische Defizite wett. Die Halbzeitführung ist verdient. Dabei stand der Mannschaft auch ein wenig das Glück zur Seite, als Kray nach acht Minuten den Pfosten traf. Die Schwäche bei gegnerischen Standards war bisher aber die einzige, die sich in der WSV-Defensive offenbarte. Überrragend ist natürlich der Besuch. Es werden mehr als 3000 Zuschauer sein.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
+++ HALBZEIT +++ +++ HALBZEIT +++ +++ HALBZEIT +++ +++ HALBZEIT +++ +++ HALBZEIT +++ +++ HALBZEIT +++
---------------------------- --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
45' +1' Krays Trainer Klöpper reagiert noch vor der Pause, bringt für Mittelfeldspieler Stahmer einen Stoßstürmer. Bumbullies ist eine richtige "Kante".
45'Spielerwechsel (FC Kray)
Bumbullies kommt für Stahmer
43' Jasmund liegt am Boden. Ein Krayer hat ihn wohl in den Rippen erwischt. Nach kurzer Unterbrechung steht der WSV-Verteidiger aber wieder.
42' Ellmann schiebt den Ball ins Tor, leider war er im Abseits. Das Spiel nimmt nun noch weiter an Fahrt auf. Und Trinkpausen gibt es heute nicht.
41' Im Gegenzug ein Großchance für Kray, wieder nach einer Freistoßflanke. Schneider kommt in der Mitte frei zum Kopfball, Klafflsberger ist in der Ecke.
40' Gleich die Bestätigung. Wahnsinn wie Tim Manstein aus der eigenen Hälfte heraus dem Ball und den Krayern nachhetzt. Kray spielt zurück, Manstein geht auch auf den Torhüter drauf und dessen unkontrollierten Schlag hätte Leikauf fast ins Tor prallen lassen. Leider drüber.
38' Jetzt kann der WSV agieren und muss nicht ständig das Spiel machen, das müsste ihm doch entgegenkommen.
38'Gelbe Karte für Felix Clever (FC Kray)
37' Das ist genau das, was die Mannschcaft jetzt gebraucht hat. Bis dahin fehlte die letzte Torgefahr, aber was macht das schon, wenn die Bude dann doch fällt!?
36' Eine Explosion im Stadion am Zoo. Schurig erobert sich an der Eckfahne mit Bedacht den Ball, flankt herein und hinter seinem Gegenspieler köpft Marvin Ellmann aus elf Metern in Eck. Das erste Pflichtspieltor des neuen WSV erzielt also ein Ex-Essener.
34'Tor für Wuppertaler SV durch Marvin Ellmann
33' Yakhem erkämpft sich einen Einwurf. Applaus, erst recht als er sich danach an der Grundlinie durchsetzt. Yakhem ist bisher der auffälligste WSV-Angriefer. Ecke.
32' Schöner Angriff über rechts, doch nach Jasmunds Hereingabe ist in der Mitte niemand. Krays Abwehrchef lässt sich anschließend nicht unter Druck setzen und spielt den Ball sicher heraus.
30' Erdmann im Abseits. Gut für den WSV. Das ist das erwartet harte Stück Arbeit. Geschenkt wird dem WSV in dieser Liga nichts.
28' Kray versucht es wieder mit einem 40 Meter Schuss, der bleibt aber schon weit vor Klafflsberger in der Abwehr hängen.
27'Gelbe Karte für Marvin Schurig (Wuppertaler SV)
27' Schurig viel zu stürmisch im Spiel nach vorne. Verliert den Ball, grätscht nach und sieht gelb.
26' Ellmann will Manstein auf links freispielen, doch der Pass hat zu viel Tempo und landet im Seitenaus. Trotzdem freundlicher Applaus.
25' Gute Konterchance des WSV aber Ellmann wählt beim Pass die falsche Option. Den Krayer Gegenangriff fängt die WSV-Defensive aber sicher ab.
21' Schiri Domnick zieht sich zum wiederholten Male den Unmut des Publikums zu. Er wertet Mansteins Forechecking als Foulspiel. Darüber kann man streiten. Manstein hat den Ball getroffen.
20' Klafflsberger vor Krays Spitze Kehrmann am Ball.
19' Ellmann wird der Ball im Mittelfeld geklaut. Während er Foul reklamiert, versucht Marius Walther aus 50 Metern Klafflsberger zu überraschen. Guter Versuch. Der Ball geht nur knapp über die Latte. Hätte Klaffi den gehabt?
15' Schurig lässt seinen Gegenspieler über die Klinge springen. Das sah nicht gerade geschickt aus. Wieder Freistoß Kray, diesmal aber viel zu kurz.
14' Viele Spieler nutzen die Verletzungspause zum Trinken. Jetzt geht es weiter. Die Gesänge tun das auch. Tolle Stimmung.
13' Guter Konter über Manstein, Krol und Ellmann, der soll aber beim Spurt zum Ball im Strafraum Adrian Schneider gefoult haben.
12' Die Stärke des WSV bleibt die Aggressivität im Mittelfeld. Der Kampf ist toll, die Genauigkeit bisweilen verbesserungswürdig. Aber, wenn man in die gefährliche Zone kommt, kann immer mal einer reingehen.
10' Linksfuß Manstein zeiht den Ball nach innen. Doch ein Krayer springt höher als Hausmann. Kray kann klären.
9' Die Grätsche von Hausmann in der Abwehr ist dagegen sauber. Konter über Yakhem, Freistoß WSV vom rechten Strafraumeck.
8' Jetzt grätscht Krol hinterher und trifft den Gegner. Der Freistoß ist brandgefährlich. Die Kopfballverlängerung landet am Pfosten. Dann ist allerdings auch abseits gepfiffen.
7' Erster härteres Einsteigen von Tim Manstein in der gegnerischen Hälfte. Schiedsrichter Kevin Domnick ermahnt ihn.
6' Jetzt wird Kevvin Weggen im Mittelfeld von drei Kr5ayern attackiert, die den Ball erobern. Der Pass in die Spitze landet allerdings bei Klafflsberger. Keine Gefahr.
4' Ein Wort zu den Temperaturen: Die sind zwar sommerlich, aber nicht zu heiß. Das dürfte dem WSV helfen, der natürlich dennoch das richtige Maß finden muss. Kray hat schon angekündigt, dass sie Kontern wollen. Der erste Konterversuch versandet aber völlig.
2' Kray scheint als erste Mannschaft beeindruckt. Der WSC checkt mutig vor. Krol will auf Ellmann durchstecken. Das klappt nicht ganz.
1' Der WSV beginnt. Gänsehautstimmung, die es wohl zum Teil in der dritten Liga nicht gibt. Wohl gemerkt, hier spielt aktuell ein Fünftligist.
0'Beginn der ersten Spielhälfte
Aus der grünen Plane werden jetzt die Spieler der WSV (Halb-) Jahrhundert-Elf gesteckt. Im Tor Christian Maly, im Sturm natürlich Günter Pröpper. Mit dieser Elf muss und darf sich die heutige natürlich nicht messen. Für die Jungs geht es draum, in der Liga anzukommen.
Die Teams laufen auf."WSV-Rufe und Applaus. Unter der rot-blauen-Plane öffnet sich ein grünes Fußballfeld. Tolle Choreo.
Die Fans aus Kray skandieren "Wuppertal asozial". Auch in der 5. Liga hat der Spruch nun Einzug gehalten. Doch davon lässt sich kein WSV-Fams die Vorfreude verderben. Auf diesen Tag haben einige lange gewartet.
Über die ganze Nordtribüne wird eine riesige blau-weiß-rote Plane gezogen, Zeichen der freidlichen Rovolution und der Unterstützung für die "Rot-Blauen".
Alle Spieler sind nun wieder in den Katakomben, gleich werden die Mannschaften einlaufen.
Die Stimmung ist fröhlich. "Ob vom Ölberg, ob vom Loh" dröhnt gerqade nach der neuen WSV-Hymne "Gemeinsam deine Lieder" dsen Boxen. Der ein oder andre singt mit. Beim "Tippen-Tappen-Tönchen" waren es vorhin sogar ein "paar mehr".
Der Krayer Startelf ist noch einmal aus der Kabine gekommen und macht einen Kreis auf. Sie beginnt mit: Alloche - Stahmer, Kehrmann, Erdmann, Immanuel, Schneider, Meißner, Clever, Walther, Vennemann, Ferati.
Verwaltungsrat Detlef Lindhorst verrät, dass gerade Karten nachgedruckt werden. Der WSV hatte wohl mit 2200 Zuschauern gerechnet und ist nun selbst überrascht - positiv natürlich.
Der Anstoß wird wegen großen Fanandrangs auf 15.15 Uhr verschoben.
Ersatz beim WSV: Sube (ETW), Faridonpur, Saka, Jannik Löbe, Nettersheim, Janos Löbe, Schröder.
Der WSV beginnt mit der Elf, die auch in den letzten Testspielen begonnen hatte. Klafflsberger - Jasmund, Hausmann, Nadidai, Schurig - Weggen, Manstein - Leikauf, Krol Yakhem - Ellmann.
Immer noch Schlangen bis zur Schwebebahn- jetzt aber zum Fußball.
Während auf der Gästestehtribüne etwa 40-Kray-Anhänger etwas verloren wirken, ist die "Nord" schon gut gefüllt: Alle Fanclubs haben dort ihre Transparente ausgerollt. Zusätzlichen Schmuck bilden rot-weißblaue Trikkoloren, die an die französische Revolution erinnern sollen. "Die Macht dem Fußball-Volk", ist die Botschaft. In die Tat hat diese Fußballvolk die Umwälzungen nach der 20 Jahre dauernden Ära Runge ins Rollen gebracht, ehe die Initiative WSV 2.0 das Heft in die Hand nahm.
Es ist ja schon der zweite Spieltag der Oberliga. Bekanntlich war die erste Partie des WSV von Gegner Germania Ratingen abgesagt worden, weil Ratingen dsich nicht in der Lage sah, die von der Polizei erhöhten Sicherheitsauflagen zu erfüllen. So ist heute auch wichtig, allen zu demonstrieren, dass beim WSV fröhliche Fußballfeste gefeiert werden.
Und die Erwartungen? "Ich erwarte, dass die Jungs kämpfen, und dann sehen wir mal", meint ein Besucher, der heute nach langer Zeit mal wieder im Stadion ist und damit seine Solidarität signalisiert.
Werden es heute vielloeicht sogar mehr als 2000? Innerhalb der vergangenen drei tage hat auch der Dauerkartenverkauf noch einmal weiter angezogen. Inzwischen wurde die 750. Karte verkauft. Zum Vergleich: Mit diesem Zuschauerschnitt kalkuliert der Verein für die neue Saison. Soll also schon jetzt mehr als erfüllt.
Willkommen zum ersten WSV-Spiel in einer neuen Ära. Der WSV ist zwar nur noch fünftklassig doch 30 Minuten vor der Auftaktpartie gegen den FC Kray stehen vor den Kassen noch längere Schlangen. Der Andrang ist bemerkenswert, die Neugier auf den neuen WSV offenbar ebenso groß wie die Bereitschaft die neue Führung und die Mannschaft zu unterstützen.


zuletzt bearbeitet 04.08.2013 17:07 | nach oben springen

#2

RE: Wuppertaler SV E.V. 2:0 FC Kray (1:0) Spieltag 2 Oberliga-Niederrhein

in Allgemeines 04.08.2013 17:00
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Herzlichen glückwünsch zum siegt

nach oben springen

#3

RE: Wuppertaler SV E.V. 2:0 FC Kray (1:0) Spieltag 2 Oberliga-Niederrhein

in Allgemeines 04.08.2013 17:02
von Marvin | 46 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #2
Herzlichen glückwünsch zum siegt

Hallo, lieber Gast noch ist es ja nicht vorbei aber ich denke es wird so bleiben. :)


nach oben springen


RSS



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: PatrickDaHero
Forum Statistiken
Das Forum hat 130 Themen und 366 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 33 Benutzer (24.07.2012 03:49).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen